DIT Kiezmöbel – Wochenend-Workshop

20.-21. October 2018 (10:30 –17:00) 
Top Space: Schillerpromenade 4, 12049 Berlin
(ENGLISH BELOW). Wir wollen euch herzlichst einladen zu einer Spezialedition unserer bisherigen DIT (Do-It-Together)-Möbelbauworkshops: einem Intensiv-Wochenende mit einem aufregenden Programm, inklusive Kiezspaziergang, Gästevortrag, Sperrholzsammeln, kartieren, bauen, gestalten und vielem mehr!*Anmeldung erforderlich wegen begrenzter Teilnehmer*innenzahl – mehr Info dazu unten*

Gemeinsam wollen wir die Nachbarschaft erkunden und untersuchen, wie durch künstlerische und gestalterische Interventionen im öffentlichen Raum neue Perspektiven, zwischenmenschliche Interaktionen und Lösungsansätze für mögliche bestehende Problematiken entstehen können. Wie immer wollen wir mit “Materialien” von der Straße bauen; grundlegendes Wissen zu Gestaltung und Arbeiten mit Holz wird vor Ort auf Augenhöhe ausgetauscht.

Wir freuen uns, Michael Maginness und Berk Asal vom interdisziplinären Neuköllner Designstudio ON/OFF zu Gast zu haben mit einem Vortrag zu ihrer Arbeit im Kollektiv, mit der sie die Zwischenräume und Überschneidungen des urbanen Zusammenlebens kritisch und spielerisch untersuchen. Durch ihre mobilen Strukturen im öffentlichen Raum befördern sie neue Beziehungen und Sichtweisen zu unserer städtischen Umgebung, mit uns selbst und unseren Mitmenschen.

Produktdesigner und Tischler Veiko Liis, Architektin Melissa Harrison und Designerin Katharina Moebus vom Common(s)Lab werden euch neben ihnen an diesem Wochenende im Gestaltungs-und Bauprozess unterstützen. Die Ergebnisse werden in einem Zine dokumentiert und der Öffentlichkeit durch eine kleine Ausstellung im Projektraum >top zugänglich gemacht; ebenso wie die Prototypen, die wir mit euch bei einem öffentlichen Event in der Nachbarschaft testen wollen.

Wir freuen uns auf euch!
*Mit freundlicher Unterstützung vom >top e.V. http://www.top-ev.de*

***Ein paar wichtige Infos***

ANMELDUNG: bitte meldet euch über dieses Formular an (https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSf34IRBgP1JvQd7EMzdLKy-PFDWMc3USeprlSweiNd3kM-5sQ/viewform), da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt ist und wir hoffen eine möglichst bunt gemischte Gruppe zusammenzukriegen :) Wir sagen euch einige Tage vorher Bescheid ob’s klappt!
SPRACHE(N): Hauptsprachen sind deutsch und englisch, Sprache soll keine Barriere sein – bei Bedarf wird direkt übersetzt
VERPFLEGUNG: vegane Suppe und Brot, Knabbereien, Kaffee, Tee etc. werden an beiden Tagen auf Spendenbasis gestellt. Essbare Mitbringsel eurerseits sind natürlich auch immer willkommen! :)
KOSTEN: um allen eine Teilnahme zu ermöglichen gibt es keinen festen Betrag – auf Spendenbasis (zur Unterstützung des Projekts und Deckung von Material- und Orgakosten) ♥

DIT KIEZMÖBEL – EXTRAVAGANZA
*Registration required due to limited capacity – see further info below*

Building on our previous DIT furniture workshops, we invite you to join us for a weekend extravaganza, comprising inspirational talks, workshopping, making with simple hand tools, and intervening in our common spaces! We will enjoy inputs from various people working in and with public space; wander the neighbourhood to explore and document the often invisible aspects and relationships; collect waste materials off the streets; and, together, come up with and build propositions that deal with a need, simply spark a dialogue, or engender different perceptions of the city.

We will be joined by Michael Maginness and Berk Asal from ON/OFF, an interdisciplinary design studio based in Neukölln, to discuss their mobile structures and collaborative practice in public space. Their work explores the in-betweens and overlaps of the urban experience to engage local inhabitants in an immediate relationship with their environment and each other.
Together with them, carpenter-designer Veiko Liis, architect Melissa Harrison, and designer Katharina Moebus from Common(s)Lab will be there to support the design and building process.

The results will be documented in a zine and presented to the public through a small exhibition at >top project space. We will also later organise a public event in the neighbourhood, putting the prototypes to action.

Looking forward!
*Kindly supported by >top e.V. http://www.top-ev.de*

Some useful info regarding all the everyday essentials:

REGISTRATION: please register via this form (https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSf34IRBgP1JvQd7EMzdLKy-PFDWMc3USeprlSweiNd3kM-5sQ/viewform). We try to make space for all, but as we have limited capacities (15 spots), we cannot confirm participation to all. We will try to build a diverse group with mixed backgrounds and skills. You will be notified a few days before.
WORKSHOP LANGUAGE(S): all languages welcome, main languages will be German and English, but language should not be a barrier for participating
FOOD: vegan soup and bread, snacks, coffee, tea and drinks will be provided on both days on donation basis; edible contributions from your side are, of course, always welcome! :)
COSTS: no fixed fee, donations welcome to support our project and fund material and organising costs :)